Anzeigen
 

Organisatorisches zum Weihnachtsmarkt in Jauernick-Buschbach

Schnell hat sich der Weihnachtsmarkt im Hof des Sankt-Wenzeslaus-Stifts in Jauernick-Buschbach zu einer beliebtenTradition entwickelt. Damit alles gut klappt, engagieren sich viele Jauernick-Buschbacher unter der Regie des Jauernick-Buschbach e.V. (JBeV). Nun bedinnen die Vorbereitungen für den Weihnachtsmarkt des Jahres 2017, wie der JBeV im nachstehenden Beitrag, der in der Oktoberausgabe des Schöpsboten erschienen ist, mitteilt.

Organisatorisches zum Weihnachtsmarkt am 16. und 17.12.2017

1. Ausschreibung

Der nächste Weihnachtsmarkt zu Jauernick-Buschbach steht am Wochenende des 3. Advents (Sa., 16./So., 17.12.) wieder im Hof des St.-Wenzeslaus-Stifts an. Da einige der Standbetreiber ausscheiden bzw. wir die letzten zwei Jahre damit zu kämpfen hatten, Leerstand zu vermeiden, möchten wir die eventuell nicht besetzten Hütten hiermit zum Betreiben auf dem Markt ausschreiben. Wie viele das genau sind, kann aktuell (10.09.) noch nicht gesagt werden, schätzungsweise
drei Stück.

Es entstehen dem oder den Betreibenden eines Standes Kosten von 50 bis 60 Euro (2 x 2m oder 3 x 2m) komplett für die ganze Zeit des Marktes, da es Miethütten von EVG sind, mit einem kleinem Transportanteil. Den Rest trägt der JBeV. Die Beleuchtung sollte nicht kitschig sein, und elektrische Heizgeräte sind tabu.

Die Hütten sind Sa. und So. von 14:00 Uhr bis 19:00 Uhr geöffnet zu halten und die Einräumung erfolgt bitte vorher. Die Hütte ist abschließbar, und auch der Hof wird nachts verschlossen. Wasser zu bekommen, ist möglich, Strom ist vorhanden.

Wenn Sie Interesse haben, schicken Sie eine kurze Bewerbung mit kurz erläuterter Angebotsidee bitte an jbev_2011@yahoo.de oder eine SMS an 0171 3863042 mit Namen bzw. rufen Sie an. Ein Einwurf in den Kasten bei M. Meinert, Dorfstr. 34, ist ebenfalls möglich. Nur eins dazu: keinen Glühwein-, Bratwurst- oder Steakverkauf. Jeder erhält eine Antwort, sobald Klarheit herrscht.

2. Treff zur Durchführung

Am Donnerstag, dem 19.10, um 19:00 Uhr, ist im Vereinshaus offene Zusammenkunft zum Ablauf des diesjährigen Marktes für alle Interessenten und Helfer. Danach darf gern noch geblieben werden, z. B. für andere Themen.

3. Losewichtel-Mitmach-Aufruf, der Erste

Wir bitten wieder alle, die uns bei der Durchführung des anstehenden Marktes helfen möchten, hiermit schon einmal für das bisher immer sehr gut nachgefragte Losewichteln ein paar nette Kleinigkeiten, die sich in der einen oder anderen Kammer oder Schublade sicher finden, etwas nett aussehend einzupacken und mit Bub, Mädel, Mann, Frau, Kind oder Erwachsener zu kennzeichnen. Derzeit aber bitte noch nicht abgeben, wir werden noch veröffentlichen, wer im Dorf die Wichtelgeschenke annimmt.

Bitte macht so weiter wie die letzten Jahre, keinen Müll oder Unbrauchbares einpacken, denn es ist ja auch kein Schrottwichteln. Danke im Voraus.

Der JBeV als Hauptveranstalter nutzt die Einnahmen für die Deckung der nicht unbeträchtlichen Nebenkosten des Weihnachtsmarktes. Und der wird damit von euch allen für euch alle gemacht.

Es grüßen euch (heute am 10.09.) bei noch angenehmer Temperatur

die Vorstände
Heike, Sven, Mario