Anzeigen
 

Erhöhte LEADER-Förderung für touristische Angebote in der ÖSTLICHEN OBERLAUSITZ

Landkino Arnsdorf
Landkino Arnsdorf
Bis zum 27. September 2018 um 15 Uhr können für den aktuellen LEADER-Projektaufruf Projektanträge beim Regionalmanagement für die LEADER-Region Östliche Oberlausitz gestellt werden. Erstmals gibt es im Tourismus erhöhte Fördersätze für Privatpersonen, Gewerbetreibende, Vereine und Kommunen.

Die Lokale Aktionsgruppe (LAG) der Östlichen Oberlausitz möchte damit die Schaffung von Beherbergungskapazitäten und touristischer Infrastruktur sowie die Entwicklung von touristischen Dienstleistungen und Marketingmaßnahmen stärker fördern. Beispielsweise wurden die Fördersätze für den Erhalt und den Neubau von Beherbergungskapazitäten auf 50 Prozent erhöht und die Mindestanzahl von neun Betten entfällt. Die Übernachtungsplätze müssen nach der Fertigstellung in einem buchbaren Portal oder Gastgeberverzeichnis angeboten werden. Die Fördersätze für die Schaffung öffentlich zugänglicher touristischer Infrastruktur und die Entwicklung von Tourismusdienstleistungen und Marketing wurden für Private ebenfalls auf 50 Prozent erhöht.

Informieren!
  • www.oestliche-oberlausitz.de
  • Tel. 03581 3290141, um einen kostenlosen Beratungstermin zu vereinbaren. Ansprechpartnerin für die touristischen Projekte ist Isabell Klette von der TGG NEISSELAND e.V.
Das Büro LEADER-Regionalmanagement Östliche Oberlausitz ist über das Planungsbüro Richter + Kaup, Berliner Straße 21, 02826 Görlitz, erreichbar.

Bis 2020 wird es regelmäßig die Gelegenheit geben, bei weiteren Aufrufen Ideen für die Region mit Fördermitteln umzusetzen. Träger des LEADER-Prozesses in der Östlichen Oberlausitz ist die Touristische Gebietsgemeinschaft NEISSELAND.

Förderbeispiele:
  • Die Besucher der Pension Cubana in Rothenburg/O.L. sind begeistert von den neuen Doppel- und Dreibettzimmern sowie den Ferienwohnungen im kubanischen Stil. Betrieben wird die Pension von Yudilys Kittner, die aus Kuba stammt und so etwas Heimat nach Rothenburg bringt. Rund 170.000 Euro investierte Familie Kittner in den Ausbau. Mit rund 50.000 Euro LEADER-Mitteln unterstützte die Region den Ausbau der Pension Cubana in Rothenburg/O.L. und half damit bei der Realisierung des Projektes.

  • Ein weiteres Beispiel für die Förderung im ländlichen Raum ist das LANDKINO in Arnsdorf-Hilbersdorf. Seit 20 Jahren finden hier jährlich von Himmelfahrt bis Erntedank - also von Mai bis September - kulturelle Veranstaltungen, vor allem die beliebten Kinoabende in der früheren Pfarrscheune, statt. Die ursprüngliche Nutzung der Scheune war schon seit Mitte der 1980er Jahre nicht mehr vonnöten, so dass sich die Kirchengemeinde Mitte der 1990er Jahre um eine anderweitige, die historischen Gegebenheiten bewahrende Nutzung bemühte. Um von vornherein über Kirchengrenzen hinausgehende Beteiligungsmöglichkeiten zu schaffen, wurde 1998 der Verein für Kirchenbau- und Dorfgeschichte gegründet, der ein Jahr später zusammen mit der evangelischen Kirchengemeinde mit der Gestaltung des LANDKINO-Projektes begann. Im Jahr 2017 unterstützte die LEADER-Region mit 55.000 Euro Fördermitteln die Sanierungsarbeiten an dem Gebäude.

  • Unterstützt wird von der LEADER-Region Östliche Oberlausitz aktuell ein Vorhaben der Kuhn Kies und Sand GmbH Ludwigsdorf, die im Jahr 2017 die alten Stallanlagen der Gutsanlage in Ober-Neundorf erworben hat. Dort entsteht im Dachgeschoss eine Pension, zu der die Region einen Zuschuss von 100.000 Euro gibt.