Anzeigen
 

Wohnen und leben in Markersdorf

Es hieße, Eulen nach Athen zu tragen, wenn man den Markersdorfern erzählen würde, wie gut es sich hier lebt. Doch die Website wird natürlich auch in der Region und darüber hinaus beachtet. Genau an diese Zielgruppe richten sich die Informationen in diesem Beitrag.

Aber wo ist das denn?

Unser Markersdorf ist eine Großgemeinde, bestehend aus sieben Ortschaften, die im Landkreis Görlitz in Sachsen liegt, genauer gesagt im mittleren Teil der langgestreckten Süd-Nord-Ausdehnung des Landkreises. Darüber hinaus grenzt sie im Osten an die Kreisstadt Görlitz, an deren Hausberg, der 420 Meter hohen Landeskrone, sie sich entlangzieht.
IMAGE_ALT
Durchflossen wird die Gemeinde vom Weißen Schöps sowie vom Friedersdorfer und vom Pfaffendorfer Wasser. Im Südosten grenzt sie an den Berzdorfer See, den zweitgrößten See in Sachsen.

Klima

Markersdorf liegt mit seinen Ortsteilen in der feuchtgemäßigten Zone. Es handelt sich um ein ausgeprägtes Übergangsklima. Die Temperatur schwankt als Jahresmittel um 8 Grad, wobei die Winter relativ mild sind - obwohl Markersdorf in etwa auf dem gleichen Breitengrad wie Kiew oder Irkutsk liegt, verhindern häufige Winde aus westlichen Richtungen den typischen Kontinentalwinter.

Bildung

In Markersdorf gibt es eine Grundschule mit Hort, die Ganztagsangebote aufweist. Noch im Jahr 2019 soll die SCHKOLA als Freie Schule starten, sie könnte, wenn voll etabliert, von der Grundschule bis zum Fachabitur führen. Übrigens: In drei Kindertagesstätten sind die Jüngeren gut aufgehoben.

Verkehr

Markersdorf kann man über die Bundesstraße 6 und über die Bahnstrecke Dresden-Görlitz erreichen. Als Anschlussstellen der Autobahn A4 empfehlen sich Weißenberg, Nieder Seifersdorf und Görlitz. Der Görlitzer Flugplatz, ein Verkehrslandeplatz, ist nur einen Katzensprung entfernt.

Viel Natur im Umland

Um die Gemeinde herum und zwischen den Ortschaften findet man sehr viele Grün- und Ackerflächen und Wälder - man kann auf kurzem Wege in die freie Natur eintauchen und hat dennoch das sich immer pulsierender entwickelnde Görlitz, das sich mit dem polnischen Zgorzelec zur Europastadt vereinigt hat, vor der Haustür.
IMAGE_ALT
Gute Arbeit

Wer in Markersdorf lebt, hat die besten Voraussetzungen, um eine Familie zu gründen. Die sprichwörtlich gute Landluft genießt man jeden Tag - und trotzdem sind leistungsfähige Industrie-, Handwerks- und Handelsbetriebe sowie die unterschiedlichsten Dienstleister bis hin zu Arztpraxen in Markersdorf angesiedelt. Hier Zeit mit seiner Familie zu verbringen oder Ausflüge ins Umland - nah sind beispielsweise die Königshainer Berge, das Zittauer Gebirge, das Riesengebirge und die Heide- und Teichlandschaft - zu unternehmen, ist eine Lust!

In Markersdorf ein Haus bauen

Besonders für Menschen, die nach Feierabend die Enge und Betriebsamkeit der Stadt scheuen und trotzdem stadtnah wohnen möchten macht es Sinn, in Markersdorf sesshaft zu werden und ein Haus zu bauen. Der Markersdorfer Finanzconsultant Rolf Domke kennt sich als Immobilienmakler in der Region aus und rät dazu, sorgfältig zwischen einem Neubau und dem Erwerb eines bestehenden Wohnhauses abzuwägen: "Attraktive Objekte im Bestand sind gefragt, aber findbar." Oft spielt auch die Frage eine Rolle, ob man sofort einziehen möchte oder Geduld aufbringt und wartet, bis das gewünschte Haus errichtet ist.

IMAGE_ALT
Ob ein Neubau teurer zu stehen kommt, hängt vom Sanierungsaufwand für einen möglicherweise als Alternative bereitstehenden Altbau ab. Viele Faktoren spielen eine Rolle. Bevorzugt man das perfekt geplante Haus oder lieber eines mit Geschichte? Neubauten sind hinsichtlich der Energieeffizienz grundsätzlich auf aktuellem Stand, was langfristig Einsparungen bei den Betriebskosten verspricht. Andererseits kann man bei sanierten Altbauten oftmals nicht genau nachvollziehen, wie fachmännisch die Isolierungen realisiert und letztlich die Dämmeigenschaften sind. Hohe Heizkosten, Schimmelbefall oder gar frieren will wohl niemand.

Liegen die Medien am Grundstück an?

Egal, was man für ein Haus am Ende hat: Wichtig sind die ordnungsgemäßen Hausanschlüsse für Strom, Wasser, eventuell Gas und schnelles Internet, das übrigens in Markersdorf auf dem Vormarsch ist. Zudem wichtig ist eine ordnungsgemäße Abwasserentsorgung mit fachgerecht verlegten und abgedichteten Rohren, ansonsten kann ungereinigtes Abwasser in die Umwelt gelangen oder es können Wurzeln einwachsen.

Quelle: PR/Ost!